Kontakt

Lernen auf Distanz – Tipps und Hilfestellungen

Mrz 23, 2020 | Allgemein, Startseite

Lehrkräfte in ganz Deutschland stehen zurzeit vor der besonderen Herausforderung, ihren Schülerinnen und Schülern digitale Lernangebote für die unterrichtsfreie Zeit zur Verfügung zu stellen. Die gestellten Aufgaben sind zwar i. d. R. nicht prüfungsrelevant, sollen aber dennoch dazu dienen, dass der Unterricht nach Beendigung der unterrichtsfreien Zeit ohne großen Vorlauf wiederaufgenommen werden kann.
Eine Ausnahme sind die Materialien, die Schülerinnen und Schülern an Berufsschulen zur Verfügung gestellt werden, die kurz vor ihrer Berufsabschlussprüfung der Kammern stehen. Ihnen werden gezielt Materialien zur Prüfungsvorbereitung bereitgestellt.

Zur Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer hat das Ministerium für Schule und Bildung, in Zusammenarbeit mit der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) und der Medienberatung NRW, in der 9. Schulmail einige nützliche Tipps und Angebote für die kommende Zeit zusammengestellt:

Unterstützungsangebote in Phasen des Distanzlernens

Die Liste wird von den Herausgebern kontinuierlich erweitert. Darüber hinaus ist eine didaktische Handreichung zur Gestaltung von Lernsituationen auf Distanz in Arbeit, die den Schulen in Kürze zugeschickt wird.

In Bewegung bleiben: Im Landesschulsportportal (www.schulsport-nrw.de) werden in Kürze täglich aktualisierte, altersgerechte Praxisbeispiele für gezielte Bewegungseinheiten veröffentlicht. Stichwort: „Fit durch die Krise“

Anregungen der Kommunalen Koordinierung Düsseldorf

Was will ich eigentlich mal werden? Auch mit dem Thema der Beruflichen Orientierung können sich Schülerinnen und Schüler sehr gut von zu Hause aus beschäftigen. Dazu möchten wir Ihnen ein paar Tipps und Internetquellen zur Verfügung stellen:

Sekundarstufe I:
1. Welche Berufe passen zu mir?
Berufswahltest vorrangig Text (Planet Beruf)
Berufswahltest mit viel Bildmaterial (Agentur für Arbeit)

2. Passende Filme ansehen – Berufsfelderkundungen mal anders:
www.berufe.tv 
www.berufsorientierungsprogramm.de

3. Ausführlichere Informationen zu ausgewählten Berufen lesen:
BERUFENET Arbeitsagentur
www.handwerk.de/ausbildungsberufe
www.ihk-lehrstellenboerse.de

Mit Hilfe unseres Berufe-Steckbriefs können die Jugendlichen zudem einen oder auch mehrere Steckbriefe zu den Berufen ausfüllen, die sie für sich entdeckt haben. Dazu haben wir zwei verschiedene Vorlagen entwickelt:
Berufe-Steckbrief
Berufe-Steckbrief in Leichter Sprache

4. Vorbereitung auf Bewerbungen und Einstellungstests:
www.azubiyo.de/bewerbung
www.ausbildungspark.com/einstellungstest


Sekundarstufe II:
Endlich Zeit herausfinden, welches Studium oder welche Ausbildung zu einem passt: Das umfangreiche Selbsterkundungstool SET der Bundesagentur für Arbeit unterstützt Jugendliche bei der Berufsorientierung. Dazu bietet es in vier längeren Testverfahren psychologisch fundierte Verfahren zur Einschätzung von studienrelevanten Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, fachlichen und beruflichen Interessen.

Alle Düsseldorfer Hochschulen sind übrigens auch in Corona-Zeiten für die Schülerinnen und Schüler da und beraten telefonisch oder per Online-Chat, z. B.:
Heinrich Heine Universität
Hochschule Düsseldorf

Noch ein Tipp: Orientierung im Dschungel der Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler der Sek I und der Sek II bietet auch unser Bildungswege-Navigator.

Das könnte Ihnen auch gefallen