Kontakt

Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz

Padlet für Lehrkräfte zur Durchführung der Hygienebelehrung für das Praktikum

Schülerinnen und Schüler, die im Praktikum mit Lebensmitteln umgehen und z. B. in der Küche oder in einem Restaurant tätig sind, benötigen für ihr Praktikum eine Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz, kurz auch „Gesundheitszeugnis“ genannt.

Welche Schülerinnen und Schüler ein Gesundheitszeugnis benötigen, kann der nachstehenden Datei entnommen werden:
Allgemeine Informationen zur Belehrung gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz

Die Belehrung wird normalerweise im Gesundheitsamt ausgestellt. Coronabedingt können die Belehrungen dort jedoch zurzeit nicht stattfinden.

Daher ist bis auf Weiteres folgende Vorgehensweise mit dem Gesundheitsamt vereinbart worden:

  • Die Belehrungen werden in der Schule von Lehrkräften durchgeführt.
  • Die Schule stellt dem Gesundheitsamt die Angaben über die zu belehrenden Schüler*innen zur Verfügung (mindestens drei Wochen vor Praktikumsbeginn).
  • Das Gesundheitsamt sendet der Schule innerhalb einer Woche die Bescheinigungen über die erfolgte Belehrung zu.

Alle Informationen zur Durchführung der Belehrung in der Schule finden Sie im nachstehenden Padlet:
Schulungsunterlagen für Lehrkräfte zur Durchführung der Hygienebelehrung