Kontakt

Perfektes Dinner für die Zukunft

Mrz 2, 2015 | Allgemein, Startseite

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Pro Ausbildung konnte die Dumont-Lindemann-Gemeinschaftshauptschule in Oberbilk die Lindner Hotels AG als zukünftigen Lernpartner gewinnen. Durch die Kooperation lernen die Schülerinnen und Schüler das familiengeführte Unternehmen als Arbeitgeber kennen und werden zudem aktiv in ihrer Berufsplanung unterstützt.
Unterzeichnung_2 „Wir freuen uns besonders, Lindner als großen Düsseldorfer Arbeitgeber als Unterstützer für unsere Schule gewonnen zu haben“, erklärt Schulleiterin Gabriele Lamottke, nachdem sie am Donnerstag, den 26. Februar 2015, gemeinsam mit Vorstand Otto Lindner ihre Unterschrift unter die Kooperationsvereinbarung gesetzt hatte. Zur Feier des Tages kochten und servierten dazu sieben Schüler der 9. und 10. Klasse gemeinsam mit den Küchenprofis im Düsseldorfer Lindner Congress Hotel ein festliches Dinner. Die familiengeführte Hotelgruppe Lindner Hotels & Resorts beschäftigt in ihren über 30 Hotels in sieben europäischen Ländern rund 2.000 Mitarbeiter und bietet ab August allein im Großraum Düsseldorf etwa 15 Ausbildungsplätze in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen an.
Die Dumont-Lindemann-Schule ist eine typische Innenstadtschule im Herzen von Düsseldorf. Die multikulturelle Struktur des Umfelds spiegelt sich in der Schülerschaft wieder. Die Schule hat ca. 330 Schülerinnen und Schüler, die in 13 Klassen von 21 Lehrkräften unterrichtet werden. Der Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund liegt bei 80%. Neben den regulären Klassen gibt es zusätzlich zwei Seiteneinsteigerklassen (Kinder und Jugendliche, die aus dem Ausland ohne Deutschkenntnisse kommen und für zunächst zwei Jahre intensiven Deutschunterricht erhalten).

Berufsplanung aktiv unterstützen
„Die Zusammenarbeit mit der Dumont-Lindemann-Schule ist für uns ein weiterer wichtiger Baustein, um mit zukünftigen Auszubildenden in Kontakt zu treten und nachhaltig an die Zukunft zu denken, aber auch, um Schülerinnen und Schüler aktiv bei der Berufswahl zu unterstützen“, erklärt Otto Lindner. So werden die Schüler des neunten Jahrgangs im Rahmen des regulären Unterrichts durch einen Vertreter von Lindner mit den Prozessen und Abläufen im Unternehmen sowie möglichen Ausbildungsberufen vertraut gemacht, während Lindner für die Schüler der Klasse zehn einen Bewerbungstrainings-Workshop anbietet.
Dadurch können sie sich aktiv mit ihrer Berufsplanung auseinander setzen und lernen die Anforderungen der Ausbildungsberufe sowie wichtige Schlüsselqualifikationen kennen.
GemeinsamesKochenLindner wiederum erhält durch die Kooperation die Möglichkeit, potenzielle Auszubildende kennenzulernen und frühzeitig passende Nachwuchskräfte zu gewinnen. Zudem erhält das Unternehmen Einblicke in das System Schule und wird durch die Praktika zum Lernort für Schülerinnen und Schüler. Das Familienunternehmen wurde schon in der Vergangenheit immer wieder für besonderes Engagement im Bereich der Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet, zuletzt mit dem Hospitality HR Award der Deutschen Hotelgesellschaft für den „Day to Stay“, einem umfangreichen Beratungstag für die Auszubildenden im Unternehmen.

Partner für eine gemeinsame Zukunft
Träger der Lernpartnerschaften ist das Düsseldorfer Kompetenzzentrum „Übergang Schule/Hochschule-Beruf“. Hier koordinieren kommunal Stadt, Arbeitsagentur, Arbeitgeberverbände, IHK, Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft alle Berufsorientierungsprojekte. Mit den Lernpartnerschaften soll durch kontinuierliche und enge Vernetzung von Schulen und Unternehmen den Schülerinnen und Schülern der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden. Dieses Ziel soll durch praxisnahen Unterricht, Referenten in den Schulen, Berufsorientierungs-Camps, Mentoren und Coaches, Betriebserkundungen und Praktika erreicht werden. Rund 4.500 Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler sind derzeit in diesen Lernpartnerschaften aktiv. Das Netzwerk wird bei der Umsetzung durch die Stiftung Pro Ausbildung unterstützt, indem regelmäßige Workshops, Erfahrungsaustausche und Evaluationsgespräche angeboten werden.

www.lernpartnerschaften-duesseldorf.de

Das könnte Ihnen auch gefallen