Vier Schulen aus Düsseldorf mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet

Über 100 Teilnehmer kamen am 6. März auf dem Vodafone Campus in Düsseldorf-Heerdt zusammen, um im Rahmen einer Feierstunde vier Schulen aus Düsseldorf mit dem SIEGEL berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule auszuzeichnen. Vor 15 Jahren wurde diese Zertifizierung in Düsseldorf erfunden – mittlerweile ist dieses Gütesiegel das größte deutsche Schulprojekt mit 35 Schulen in Düsseldorf und 1485 Schulen in Deutschland.

Diese besten Schulen Düsseldorfs im Bereich präventive und stärkenorientierte Studien- und Berufsorientierung haben sich einem intensiven Zertifizierungsprozess unterzogen mit einer schriftlichen Bewerbung und einem Audit direkt vor Ort in der Schule.
In der Zertifizierungsrunde 2016 haben das Berufswahlsiegel erhalten:
• Freiherr-vom-Stein-Realschule (Re-Zertifizierung)
• Georg-Schulhoff-Realschule (Re-Zertifizierung)
• GHS Benrath (Re-Zertifzierung)
• Berufskolleg Bachstraße (Erst-Zertifzierung)

Das Berufswahl-SIEGEL ist gültig für drei Jahre. Anschließend können sich die Schulen wieder rezertifizieren lassen.
Dieses Gütesiegel ist ein Zertifikat für Schulen, die in vorbildlicher Weise ihre Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt vorbereiten und ihnen den Übergang ins Berufsleben erleichtern.

Die Zertifizierung wurde durch eine Jury, die aus Vertretern aus Unternehmen, Arbeitgeberverbänden, Kammern, Schulaufsicht, Lehrkräften, Auszubildenden, Eltern, Gewerkschaften etc. besteht, durchgeführt. Das SIEGEL ist ein sichtbarer Ausweis für Qualität im Feld der Studien- und Berufsorientierung.

Träger des Berufswahlsiegel in Düsseldorf ist die Stiftung PRO AUSBILDUNG, www.stiftung-proausbildung.de/