730 Jugendliche im Sprinterwerk

730 Schüler, 70 ehrenamtliche Betreuer der Düsseldorfer Bildungslandschaft und Spaß und Aktion auf 500 Quadratmeter: zum 11. Mal fand der Erlebnisparcour “Komm auf Tour” im Düsseldorfer Sprinterwerk statt – ein Kooperationsprojekt der Stiftung Pro Ausbildung, der Stadt Düsseldorf und der Agentur für Arbeit Düsseldorf.

1_119Zu den bekanntesten Besuchern zählten OB Thomas Geisel und Katrin Kühnast, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit.

Mitmachen können bei “Komm auf Tour” grundsätzlich Schüler der 7. und 8. Klassen Düsseldorfer Haupt- und Förderschulen sowie der Gesamtschulen. Sie durchlaufen sieben Stationen vom “Reiseterminal” über die “sturmfreie Bude” bis hin zum “Labyrinth” und dem “Zeittunnel”. Hier lösen sie Aufgaben und erhalten dafür “Stärke”- Punkte. Am Ende erfahren die Schüler, welche Tätigkeiten und Berufsfelder zu ihren Stärken und Kompetenzen passen.

1_012

Im Rahmenprogramm erfuhren die Eltern der teilnehmenden Schüler wie sie ihre Kinder in Berufsorientierung und Lebensplanung unterstützen können. Außerdem erhielten Lehrkräfte Anregungen, um diese Themen in der Schule zu vertiefen. Als Premiere gab es diesmal eine interaktive Konzertveranstaltung mit dem Musiker Dari aus “The Voice of Germany”. Der Künstler entdeckte gemeinsam mit rund 100 Schülern ihre kreativen, musischen und unter anderem tänzerischen Fähigkeiten – ein spannendes Experiment.

Weiterführende Informationen zum Erlebnisparcour gibt es im Netz unter www.komm-auf-tour.de.